Vortrag

Gespaltene Gesellschaften: Evidenzpraktiken auf dem Historikertag

Gespaltene Gesellschaften: Evidenzpraktiken auf dem Historikertag   Sarah Ehlers und Stefan Esselborn veranstalten die Sektion „Evidenzpraktiken und wissenschaftliche Glaubwürdigkeit in Zeiten gesellschaftlicher Spaltung“ auf dem Historikertag 2018 in Münster. Donnerstag, 27.09.2018, 9:00–12:00, Universität Münster Programm: Karin Zachmann (München): Einführung Katrin Kleemann (München): „Also haben wir dennun in unserem lieben Deutschland auch einen feuerspeyenden Berg.“ Der trockene Nebel von 1783 und wissenschaftliche Spekulation Sarah Ehlers (München): „Sie verstecken ihre Kranken“. Kolonialmedizin

Vortrag am 26.07.2018: M. Klingler: "Narrationen als Evidenzpraktik im öffentlichen Diskurs über die Genforschung. Eine Analyse journalistischer Evidenzpraktiken in der Berichterstattung zur Genforschung"

Im Rahmen des Workshops “Narrationen als Evidenzpraktik – Theoretische und methodologische Reflexionen” an der Universität Augsburg hält Magdalena Klingler am 26.07.2018 den Vortrag “Narrationen als Evidenzpraktik im öffentlichen Diskurs über die Genforschung. Eine Analyse journalistischer Evidenzpraktiken in der Berichterstattung zur Genforschung”.