Aktivitäten

(Deutsch) Call for Panelist (Deutscher Historikertag)

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language. Die Sektion „Evidenzpraktiken und wissenschaftliche Glaubwürdigkeit in Zeiten gesellschaftlicher Spaltung“ zum 52. Deutscher Historikertag in Münster, 25.-28.9.2018, sucht nach einem weiteren Referenten/ einer Referentin, um einen kurzfristigen Ausfall zu ersetzen. Die Sektion will das Thema des Historikertags,

(Deutsch) Vortrag am 18.01.2018: Ruth Müller: Was ist Exzellenz? Zu den Evidenzgrundlagen wissenschaftlicher Qualität

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language. Vortrag am 18.01.2018: Ruth Müller (MCTS, TUM), Kay Felder (MCTS, TUM): Was ist Exzellenz? Zu den Evidenzgrundlagen wissenschaftlicher Qualität Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Vom Wissen zur Gewissheit: Evidenzpraktiken in Wissenschaft, Medizin, Technik und Gesellschaft“ 18.01.2018, 17.15

(Deutsch) Vortrag am 11.01.2018: Elif Özmen: Evidenz als Wert und Wertung. Eine wissenschaftsphilosophische Reflexion

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language. Vortrag am 11.01.2018: Elif Özmen (Praktische Philosophie, Universität Gießen) Evidenz als Wert und Wertung. Eine wissenschaftsphilosophische Reflexion Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Vom Wissen zur Gewissheit: Evidenzpraktiken in Wissenschaft, Medizin, Technik und Gesellschaft“ 11.01.2018, 17.15 – 18.45

(Deutsch) Vortrag am 14.12.2017: Helmuth Trischler & Fabienne Will:  Wer definiert das Anthropozän? Evidenzpraktiken in den Debatten um das Menschenzeitalter

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language. Wer definiert das Anthropozän? Evidenzpraktiken in den Debatten um das Menschenzeitalter Prof. Dr. Helmuth Trischler (Wissenschafts- und Umweltgeschichte, Deutsches Museum/LMU), Fabienne Will (Wissenschaftsgeschichte, Deutsches Museum) Vortrag am 14.12.2017 im Rahmen der Ringvorlesung „Vom Wissen zur Gewissheit: Evidenzpraktiken

(Deutsch) Vortrag am 07.12.2017:  Mariacarla Gadebusch Bondio & Tommaso Bruni: Redefining Medical Evidence in the 4P Era

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.   Prof. Dr. Mariacarla Gadebusch Bondio & Dr. Tommaso Bruni (Geschichte und Ethik der Medizin, Universität Bonn): Redefining Medical Evidence in the 4P Era Vortrag am 07.12.2017 im Rahmen der Ringvorlesung „Vom Wissen zur Gewissheit: Evidenzpraktiken in

(Deutsch) Vortrag am 30.11.2017: Jutta Roosen & Christine Haßauer: Lebensmittelsicherheit im Spannungsfeld zwischen Risikoanalyse und Intuition

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language. Lebensmittelsicherheit im Spannungsfeld zwischen Risikoanalyse und Intuition Prof. Dr. Jutta Roosen & Christine Haßauer (Marketing und Konsumforschung, TUM) Vortrag am 30.11.2017 im Rahmen der Ringvorlesung „Vom Wissen zur Gewissheit: Evidenzpraktiken in Wissenschaft, Medizin, Technik und Gesellschaft“ 17.15

(Deutsch) Vortrag am 23.11.2017: Susanne Kinnebrock und Magdalena Klingler: Mediengeschichten und  Evidenz

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language. 23.11.2017: Prof. Dr. Susanne Kinnebrock und Magdalena Klingler (Kommunikationswissenschaft, Universität Augsburg): Mediengeschichten und  Evidenz Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Vom Wissen zur Gewissheit: Evidenzpraktiken in Wissenschaft, Medizin, Technik und Gesellschaft“ 23.11.2017, 17.15 – 18.45 Uhr Marsstr. 20-22,

(Deutsch) 16.11.2017: Sascha Dickel & Andreas Wenninger: Experten und Laien 2.0 – Wissenschaft im Kontext digitaler Partizipation

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language. Jun.-Prof. Dr. Sascha Dickel (Wissenschaftssoziologie, Johannes-Gutenberg-Universität Mainz) & Andreas Wenninger (Wissenschaftssoziologie, TUM): Experten und Laien 2.0 – Wissenschaft im Kontext digitaler Partizipation Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung “Vom Wissen zur Gewissheit: Evidenzpraktiken in Wissenschaft, Medizin, Technik und

(Deutsch) Auftakt der Ringvorlesung "Vom Wissen zur Gewissheit: Evidenzpraktiken in Wissenschaft, Medizin, Technik und Gesellschaft"

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language. Die Ringvorlesung “Vom Wissen zur Gewissheit: Evidenzpraktiken in Wissenschaft, Medizin, Technik und Gesellschaft” beginnt am 09.11.2017 mit einer Einführung von Prof.Dr. Jutta Roosen (Marketing und Konsumforschung, TUM) und einem Vortrag von Prof. Karin Zachmann (Technikgeschichte, TUM) und Dr. Stefan Esselborn

Karin Zachmann, Stefan Esselborn, Christine Haßauer: SHOT Panel „Safety Tested: (Dis)Proving Technical Safety" in History

During the Annual Meeting of the Society for the History of Technology (SHOT) in Philadelphia, PA (October 26 to 29, 2017), Tandem 2 (Objectivity – Safety) will organize the double panel „Safety Tested: (Dis)Proving Technical Safety”: Session I (October 28, 10:30-12:30 AM): Jonathan Puff (University of Michigan): The Architecture of Fire Testing in 19th Century American Cities Arthur Daemmrich (Smithsonian Institution): What about the Children? Chemical Testing Programs in the